Z e i c h n e n ist für mich ein Medium, um die Zeit zu dehnen, Zeit vergehen zu lassen und Zeit zu visualiseren.

Ziel ist es nicht, etwas im Voraus Definiertes darzustellen. Vielmehr ist das Zeichnen für mich ein Prozess der Recherche und Entdeckung. Auf die Ursprungsidee folgt eine sich verselbständigende Entwicklung hin zu etwas Neuem.

Oft bin ich sehr lange an einer Zeichnung oder ich arbeite in Serien. Auf diese Weise bewegt sich der Arbeitsprozess nicht nur auf der Horizontalen des Zeitstrahls, sondern wächst sich vertiefend auch in die Vertikale.

Performatives Gespräch  

 

 

 

 

Introduction Eveline Schüep