Queerograd 2014
KiG präsentiert
"Über die Haut"
Das Festival queerograd lockt Ende Oktober bereits zum sechsten Mal Wissenschaftler*innen, Künstler*innen und Musiker*innen nach Graz, um sich in vielfarbiger Ausdrucksweise mit aktuellen Phänomenen und Fragestellungen zu Identität, Geschlecht und Gesellschaft auseinanderzusetzen, um Diskurse anzuregen und zu unterhalten! Im Mittelpunkt des dreitägigen Festivals steht heuer die Haut als Grenze des Körpers und dessen Identitätskriterium, als Kunstgegenstand sowie als Abbild sozialer Polarisierungen. Dabei sollen die verschiedenen Formate der Beiträge vielfältige Perspektiven auf das Thema öffnen und das Publikum zur Auseinandersetzung jenseits eingeprägter und veralteter Denkmuster anregen.
Wissenschaftlicher Input und Performances, wilde Konzerte, spannende Workshops und Installationen rund um das Thema Haut sind drei Tage lang jeweils einem Schwerpunkt gewidmet: Von kulturhistorischen Betrachtungen der Haut über das Verhältnis von Haut und Macht in der Gegenwart, bis hin zu den Idealen und Fiktionen, die hinter der Veränderung der Haut stecken.


http://kig.mur.at/downlots/queerograd/Katalog_ArtFem_DE_PDF.pdf


"Über die Haut"